WDR-Wandertage 2007

Es grünt so grün - Parks und Gärten in OWL

5. Etappe - Bielefeld


WDR-Wandertage - 2007 > 5. Etappe Bielefeld


Vor dem Start Auf dem Weg Botanischer Garten Pause an der Hünenburg

Die fünfte Etappe des Jahres 2007 fand am 05.07.2007 in Form einer Nachtwanderung statt. Ausgangspunkt war der Tierpark Olderdissen. Bereits im Vorfeld der Wanderung fand ein umfangreiches Vorprogramm ab 18.00 Uhr statt. Während der von 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr laufenden Lokalzeit OWL wurde auch live zu Wilhelm Presuhn und den mehr als 600 Wanderern in den Tierpark Olderdissen geschaltet. Nach ca. 5 Minuten Aufwärmübungen geleitet durch die amtierende Weltmeisterin im Nordic Walking ging es dann Punkt 20.00 Uhr auf die ca. 10 km lange Rundstrecke. Entgegen aller Befürchtungen verzogen sich die letzten Wolken, welche noch ein Stunde zuvor einen kräftigen Regenschauer gebracht hatten, und die Sonne kam in der Abenddämmerung hervor, sodaß die mitbrachten Regenschirme arbeitlos waren.

Zunächst ging es zum Botanischen Garten, wo ein kurzer Zwischenstopp eingelegt wurde. Dort gab es einige Informationen zur Geschichte und Größe des Botanischen Gartens, sowie zu den über 2500 Pflanzen, die dort beheimatet sind.

Weiter ging es dann über den Kahlen Berg und den Jostberg Richtung Hünenburg immer auf dem Kammweg entlang. Dabei ging es einige Male recht beschwerlich bergauf, was durch die aufgeweichten Wege zusätzlich erschwert wurde.

Um 21.30 Uhr wurde dann der Sendemast auf der Hünenburg erreicht, wo dann Rast gemacht wurde. Wie immer gab es Erfrischungen von Bad Meinberger Mineralbrunnen. Zusätzlich gab es Äpfel und Bananen gesponsert von der Barmer. Mit der hereinbrechenden Dämmerung ging es dann um 22.00 Uhr wieder auf den Rückweg. Jetzt kamen auch die von einigen Wanderern mitgebrachten Taschenlampen zum Einsatz. Mit ihrer Hilfe lies sich im Dunklen doch so mancher Tritt in eine Pfütze vermeiden.

Zunächst ging es noch über den Sennberg bevor kurz vor Peter auf'm Berge wieder Richtung auf den Tierpark Olderdissen genommen wurde. Vorbei an einem Rudel Rehe ging es wieder in den Wald Richtung Hoberge-Uerentrup. Vereinzelt konnte man sogar einige Glühwürmchen in der Dunkelheit erkennen.

Um 23.00 Uhr war dann der Ausgangspunkt im Tierpark wieder erreicht. Wer wollte, konnte hier noch den Abend bei Bratwurst und Bier ausklingen lassen.


Siehe auch WDR Studio Bielefeld - Wandertage 2007 - 5. Etappe