WDR-Wandertage 2008

Über die Höhen im Paderborner Land

4. Etappe - Wewelsburg


WDR-Wandertage - 2008 > 4. Etappe Wewelsburg


Wewelsburg Meinolfuskapelle Wewelsburg, Kirche

Die vierte Etappe führte am 03.07.2008 rund um die Wewelsburg. Der Start war um kurz nach 09.00 Uhr auf dem Burgvorhof gegenüber vom Kreismuseum Wewelsburg. Obwohl der Tag schon sehr schwül begonnen hatte und schwere Gewitter vorhergesagt wurden, kamen immerhin noch ca. 350 Wanderer zu dieser Etappe. Zunächst ging um die Wewelsburg herum hinunter ins Almetal. Wer jetzt einen Blick über die Schulter warf, dem bot sich eine phantastische Ansicht der ins warme Morgenlicht getauchten Wewelsburg. Der Weg führte nun bergauf, den Ahdener Talweg entlang, vorbei an den Siebeneichen und Topps Höfen.

Am Forsthaus Altböddeken war dann Pause. Die dargereichten Brötchen und besonders das Mineralwasser von Bad Meinberger wurden dankbar entgegengenommen, da es bereits sehr warm war.

Der zweite Teil der Wanderung führte über Altböddeken durch das Tal des Friedens zur Meinolfuskapelle. Hier wurde noch eine kurze Pause eingelegt und die Wanderführer erläuterten den interessierten Zuhörern die Geschichte dieser Kapelle. Während der bisherige Teil der Wanderung größtenteils durch schattigen Wald führte, ging es jetzt weiter über das sogenannte Strautefeld, einer baumlosen Hochebene, zurück zur Wewelsburg. Hier kam auch der härteste Wanderer dann ins Schwitzen. Erschöpft, aber wenigstens ohne Regen wurde dann kurz vor 13.00 Uhr das Ziel an der Wewelsburg wieder erreicht. Wer wollte, konnte nach einer Stärkung noch kostenlos die Wewelsburg, Deutschlands einzige Dreiecksburg, besuchen. Ein Teil der Burg wird als Jugendherberge genutzt, ein anderer Teil als Museum. Leider ist ein Besteigung des großen Rundturms aus Sicherheitsgründen schon seit einigen Jahren nicht mehr gestattet, obwohl man von dort sicherlich einen grandiosen Ausblick hätte.


Siehe auch WDR Studio Bielefeld - Wandertage 2008 - 4. Etappe