WDR-Wandertage 2008

Über die Höhen im Paderborner Land

2. Etappe - Hardehausen


WDR-Wandertage - 2008 > 2. Etappe Hardehausen


Hardehausen Forstinformationszentrum Hammerhof Wisent

Die zweite Etappe führte uns am 19.06.2008 rund um Hardehausen. Der Start war am Jugendhaus Hardehausen. Nach einigen Erläuterungen zu Hardehausen ging es um kurz nach 9.00 Uhr auf die Strecke. Die ersten Kilometer ging es gleich stramm den Ziegenberg hinauf. Nomen est omen. Da trennte sich bereits die sprichwörtliche Spreu vom Weizen. Vorbei am Opferstein ging es dann durch das Klippen- und Felsenmeer immer haarscharf am Abgrund vorbei. Ab und zu konnte man durch die Bäume einen tollen Blick Richtung Hardehausen erhaschen. Jetzt merkte man erst, wie hoch man bereits gestiegen war. Am Nadel-Blick konnten dann wagemutige Wanderer auf den Felsen klettern und einen atemberaubenden Ausblick genießen. Ab hier ging es im Gänsemarsch wieder steil bergab in Richtung Roters Eiche. Dieser Teil der Strecke war sehr anspruchsvoll und hatte schon einen alpinen Charakter. Zum Glück war der Weg trocken. Bei Nässe wäre der Abstieg wahrscheinlich ziemlich abenteuerlich geworden.

An Roters Eiche war dann die Pause. Wie immer gab es leckere Brötchen von der Bäckerinnung und erfrischendes Mineralwasser gesponsort von Bad Meinberger.

Der zweite Teil der Wanderung war vom Streckenprofil weitaus einfacher als der erste Teil. Es ging durch das Schwarzbachtal und vorbei am Wildgehege mit weißem Rotwild. Am Forstinformationszentrum Hammerhof wurde dann eine kurze Pause eingelegt. Dort gab es einige Information zum Hammerhof und dem angrenzenden Wisentgehege, das eine Größe von ca. 90 ha besitzt. Auf dem Rückweg zum Jugendhaus Hardehausen wurde am Wisentgehege noch einmal kurz angehalten, um die imposanten Tiere aus der Nähe bestaunen zu können. Kurz nach dem Korintenteich war auch schon der Ausgangspunkt der Wanderung, welcher auch zugleich das Ziel war, erreicht. Das Jugendhaus Hardehausen hatte zur Abwechselung statt Bratwurst eine leckere Erbsensuppe vorbereitet, die man bei Musik von der Dixie-King - Dixieland & Jazzband Warburg dann (aus-)löffeln konnte.


Siehe auch WDR Studio Bielefeld - Wandertage 2008 - 2. Etappe