WDR-Wandertage 2008

Über die Höhen im Paderborner Land

5. Etappe - Bad Wünnenberg


WDR-Wandertage - 2008 > 5. Etappe Bad Wünnenberg


Wandelhalle Pause Qualmende Füße

Die fünfte Etappe am 10.07.2008 führte durch das Aatal bei Bad Wünnenberg. Das besondere an dieser Wanderung war die Tatsache, daß es sich um eine Nachtwanderung handelte. Bereits ab 18.00 Uhr gab es am Aattalhaus ein Vorprogramm mit diversen Musik- und Tanzeinlagen. Ab 19.30 Uhr wurde es langsam spannend. Während der WDR-Lokalzeit wurde dann für eine Reportage live nach Bad Wünnenberg geschaltet, wo sich unter den Augen der Zuschauer die Wanderer aufwärmten und dann um 19.45 Uhr auf den Weg machten. Vom Aatalhaus ging es im Gänsemarsch über den Waldlehrpfad vorbei an den Sechs-Brüder-Buchen zum Forsthaus Waldbach. Ab hier ging es stetig den Kochsweg bergauf.

Am höchsten Punkt der Strecke wurde dann Pause gemacht. Da es ziemlich schwül war, waren die Getränke von Bad Meinberger sehr begehrt.

Nach der Pause ging es wieder bergab durch das Heidebringstal. Da die Dämmerung bereits deutlich eingesetzt hatte, kamen im Wald jetzt die ersten mitgebrachten Taschenlampen zu ihrem Einsatz. Da die Zeit bereits weit fortgeschritten war, wurde der Schlenker zum Staudamm der Aabachtalsperre ausgelassen, sodaß man den 300 Meter entfernt liegenden Staudamm in der Dunkelheit nur erahnen konnte. Vorbei an der Kneipp-Oase und am Wildgehege war auch schon wieder der Ausgangspunkt der Wanderung, das Aatalhaus erreicht. Wer wollte konnte hier den Abend noch gemütlich ausklingen lassen.


Siehe auch WDR Studio Bielefeld - Wandertage 2008 - 5. Etappe